Wir schreiben das Jahr 1986, der Beginn unserer Firmengeschichte und gleichzeitig auch der Beginn unserer Zusammenarbeit mit der Firma Faema.
Faema ist ein renommierter Hersteller sowohl von Kaffeevollautomaten, vor allem aber von Siebträgermaschinen.

1945 wurde das Unternehmen in Mailand gegründet und trägt seit je her den Mailänder Dom als Markenzeichen.
Auf Grund unserer über 30-jährigen Erfahrung mit diesen Geräten, bieten wir gerade für die geschichtsträchtigen Modelle wie zum Beispiel die E61 , die President oder eine Mercurio hochwertige und detailgetreue Restaurationen an.

Die Maschinen werden zuallererst vollständig zerlegt und gereinigt.

Hierbei ist es grade beim Chassis und den Gehäuseteilen wichtig genau zu arbeiten .
In der Regel werden diese dafür komplett vom alten Lack und Rost befreit.
Auch das Innenleben wird, wenn es denn möglich ist, wieder vollständig in den Auslieferungszustand versetzt.
Hierzu wird alles gründlich entkalkt, Dichtungen werden erneuert und auch die Brühgruppen werden in ihre Einzelteile zerlegt und gereinigt.
Sollte mal ein Teil fehlen oder nicht mehr in Stand zu setzen sein, beginnt eine aufwändige Suche nach originalen Ersatzteilen.
Es ist uns außerordentlich wichtig nur auf originale Ersatzteile zurückzugreifen, denn nur so können wir ein Stück Geschichte erhalten und für Sie eine Restauration auf höchstem Niveau möglich machen.
Nun geht es an die Vollendung.

Alles wird wieder zusammen gesetzt, alle Chromteile werden aufpoliert sodass, das Gerät wieder aussieht, wie es vor maximal 71 Jahren vom Band lief.
Zu guter Letzt, kommt die Funktions- und Qualitätsprüfung. Wenn der Restaurator dann vollkommen zufrieden ist, genießt er einen frisch gemachten Espresso aus einer Kaffeemaschine mit Geschichte.