Wir haben den Kaffee auf… oder sagen wir es einfach anders: Der Kaffee gehört zur Familie Boddart! Bereits Herbert Boddart, Vater des Firmeninhaber, pflegte als Angestellter bei Westhoff-Kaffee ein enges Verhältnis zur Kaffeebohne, so dass es kaum überrascht, dass auch sein Sohn Bernd Boddart in diesem Metier Fuß fasste. Mit seinem umfangreichen Fachwissen und seinen Erfahrungswerten war Herbert Boddart vor allen Dingen in der Gründungsphase maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt.

Er kennt den Kaffeegenuss in all seinen verschiedenen Prägungen

erklärt Bernd Boddart, der sich noch gut an die Anfangszeit erinnert:

Mein Vater war der Verkäufer und ich zunächst eher der Handwerker.

1986 wurde in der heimischen Garage die erste Kaffeemaschine repariert. Weitere Aufträge folgten, so dass der Kaffeeliebhaber am 1. September 1986 die Bernd Boddart Geräte für die Gastronomie und GV – Service gründete. Zunächst spezialisiert auf die Reparatur von Kaffeemaschinen, begann mit der ersten FAEMA-Siebträgermaschine auch der Verkauf von neuen Kaffeemaschinen. Dieses Geschäft baute Boddart aus. Der Kaffeespezialist wurde führender Vertreter für die Marke Rex-Royal und ist heute noch für die Hersteller FAEMA, Bonamat, Saeco, Brita, N&W, Schaerer, Thermoplan, ECM und Sielaff die führende Vertretung in der Region. Boddarts Kundschaft ist im Umkreis von 100 Kilometern zu finden.

bb-ws-uber-unsAuch für Kaffeeröster wie Westhoff, Jacobs, Lavazza, Gullo Italiana, Burkhof mit Darboven sowie Meindel, Melitta und Tchibo ist Boddart eine erste Adresse.

Wer qualitativ hochwertigen Kaffee schätzt, findet die „Exoten“ in den Geschäftsräumen am Dohrweg 49 in Mönchengladbach. Seit 2005 hat Bernd Boddart mit seinen 11 Mitarbeitern hier seine Firmenzentrale.

Die Räumlichkeiten vermitteln einen guten Eindruck, dass die Familie die „Kaffeetradition“ lebt. Neben modernen Kaffeemaschinen für Privat und Gewerbe sind auch Unikate ausgestellt. Und einen exzellenten Kaffee hat Boddart für seine Kunden natürlich auch immer parat.